Harald Juhnke

+++ TV-Zweiteiler- Harald Juhnkes Leben wird verfilmt +++ Riesiges Medien-Echo

Am 01. April 2005 verstarb Harald Juhnke. Am 10. Juni 2019 wäre Deutschlands bekanntester Showmaster und Entertainer der Nachkriegszeit 90 Jahre alt geworden. Bei Lobomedia laufen die Vorbereitungen auf diesen runden Geburtstag. Neben einer CD mit seinen größten Hits erscheint 2019 auch ein neues Buch mit bisher unveröffentlichten Fotos von Harald Juhnke. Harald Juhnkes langjähriger Manager Peter Wolf: „Es gab bereits vor 10 Jahren Überlegungen zu einem Biopic, die jedoch verworfen wurden. Nun ist aber die Zeit ist gekommen für eine anspruchsvolle Verfilmung von Harald Juhnkes Leben“.

Die Idee zur Verfilmung kommt von Peter Wolf und die Constantin Television wird das bewegte Leben des Jahrhundertschauspielers und Entertainers Harald Juhnke als zweiteiliges Biopic verfilmen.

In Co-Produktion mit der Moovie GmbH entwickeln Oliver Berben als Executive Producer und Heike Voßler („Terror – Ihr Urteil“) als Produzentin das TV-Projekt. Harald Juhnkes Ehefrau Susanne Juhnke, mit der er bis zu seinem Tod 34 Jahre lang verheiratet war, und Harald Juhnkes langjähriger Manager Peter Wolf, der die Interessen der Familie Juhnke seit 30 Jahren vertritt, stehen dem Team dabei beratend zur Seite. 

Im Mittelpunkt des Films steht Harald Juhnkes Leben im Berlin der 1980er und 1990er Jahre. Von seinen größten Triumphen, seiner Genialität bis zu seinen Abstürzen im Berliner Nachtleben – ganz Deutschland nahm damals Anteil an Juhnkes Leben. Diese Ära lässt der TV-Mehrteiler nun wieder aufleben. Und der exklusive Bericht der „Bild am Sonntag“ über die Verfilmung von Harald Juhnkes Leben sorgte für ein riesiges Medien-Echo: über 370 Zeitungen, Agenturen, Online-Dienste, TV-Sender und Radiostationen berichteten bereits in den ersten 24 Stunden.

Oliver Berben, Vorstand TV, Entertainment und digitale Medien der Constantin: „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame und große Aufgabe, dieses reichhaltige Lebenswerk des größten deutschen Entertainers anzugehen. Selten hat man die Möglichkeit eine Biographie, die so dicht mit zeitgeschichtlichen Kontext eines Landes und einer Stadt verbunden ist, vorzufinden. Schon jetzt ist die Reaktion der Menschen auf dieses Projekt unbeschreiblich groß.“ 

Peter Wolf: „Ich bin glücklich über die Zusammenarbeit mit Oliver Berben und Constantin Film. Oliver Berben ist einer der erfolgreichsten deutschen Produzenten und steht für Qualität. Susanne Juhnke und ich werden bei Fragen zu wahren Ereignissen und Geschehnissen rund um die Lebensgeschichte von Harald Juhnke sowie bei der Entwicklung und Herstellung der Produktion zur Verfügung stehen. Ebenfalls beim Casting.“

Harald Juhnke (*1929 in Berlin) gehörte zu den bekanntesten deutschen Schauspielern und Entertainern der Nachkriegszeit. Er wirkte in über 70 Filmen mit, u.a. in „Schtonk!“ (1992) und „Der Hauptmann von Köpenick“ (1997) und war beim Publikum besonders durch Fernsehshows und Comedyserien wie „Ein verrücktes Paar“ (mit Grit Böttcher, 1977-1980), „Musik ist Trumpf“ (1979-1981), „Willkommen im Club“ (1985-1991), und „Harald und Edi“ (1987-1990) beliebt. Zu seinen bedeutensten Songs zählen „Barfuß oder Lackschuh“ (1989) und „Berlin, Berlin“ (1992).

Harald Juhnke galt als „deutscher Frank Sinatra“, sorgte aber durch seine Alkoholeskapaden auch immer wieder für Schlagzeilen. 2005 starb er im Alter von 75 Jahren in Berlin.

 Quelle: Constantin Filmpresse/ Lobomedia Management